Medizin, Student, Buch, Bücher, Buchtipps, Studium

Medizinische Psychologie

Welches Buch soll ich nehmen? Buchtipps für Medizinstudenten.

Noch bevor das Medizinstudium richtig begonnen hat, steht man schon vor der ersten schwierigen Entscheidung: Welche Bücher lege ich mir zu? Die Auswahl ist groß, der Geldbeutel meist zu klein und von höheren Semestern bekommt man nur zu hören, man muss das nehmen womit man selbst am besten klar kommt. Na toll! Woher soll man das in den ersten Tagen noch vor Vorlesungsbeginn wissen? Um euch die Entscheidung vielleicht etwas leichter zu machen habe ich hier in den Buchtipps versucht Vor– und Nachteile zu den einzelnen Lehrbüchern aus eigener Erfahrung, aus Erfahrungen von Kommilitonen und Internetrezensionen übersichtlich in einer Tabelle zusammen zu fassen. Die grün bzw. rot markierten Stichpunkte heben die Besonderheiten oder Nachteile hervor, die speziell nur im beschriebenen Buch zu finden sind.

 

FALLER/LANG – Medizinische Psychologie und Soziologie

– ca. 24,99€

PRO KONTRA
gut strukturiertes und gegliedertes Layout etwas anspruchsvoller Schreibstil
Die theoretischen Inhalte werden anhand von Übersichtstabellen zusammengefasst und durch klinische Beispiel-Fälle anschaulich gestaltet wenig Abbildungen, für visuelle Lerntypen sehr viel Text
orientiert sich am Fragenkatalog des Physikums

 

GERBER/KROPP – Lehrbuch Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie:

– ca. 29,00€

PRO KONTRA
ähnlich der Dualen Reihe befinden neben dem Fließtext Randbemerkungen Buch nur in Grau- & Rottönen gehalten
am Anfang der Kapitel werde angestrebte Lernziele genannt
kurze Zusammenfassungen und Merksätze zu jedem Thema diese sind jedoch etwas umständlich und kompliziert formuliert, der Haupttext muss zum Verständnis zuvor gelesen worden sein
inhaltlich gute Tabellen und Bilder schwaches Inhaltsverzeichnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*