Medizin, Student, Buch, Bücher, Buchtipps, Studium

Anatomie

Welches Buch soll ich nehmen? Buchtipps für Medizinstudenten.

Noch bevor das Medizinstudium richtig begonnen hat, steht man schon vor der ersten schwierigen Entscheidung: Welche Bücher lege ich mir zu? Die Auswahl ist groß, der Geldbeutel meist zu klein und von höheren Semestern bekommt man nur zu hören, man muss das nehmen womit man selbst am besten klar kommt. Na toll! Woher soll man das in den ersten Tagen noch vor Vorlesungsbeginn wissen?

Um euch die Entscheidung vielleicht etwas leichter zu machen habe ich hier in den Buchtipps versucht Vor– und Nachteile zu den einzelnen Lehrbüchern aus eigener Erfahrung, aus Erfahrungen von Kommilitonen und Internetrezensionen übersichtlich in einer Tabelle zusammen zu fassen. Die grün bzw. rot markierten Stichpunkte heben die Besonderheiten oder Nachteile hervor, die speziell nur im beschriebenen Buch zu finden sind.

ATLANTEN

 

PROMETHEUS LernPaket Anatomie: LernAtlas Anatomie

– ca. 199€

PRO KONTRA
Hardcover Preis Gesamtpaket 199€
Online-Zugang zum eLearning-Programm „Mein PROMETHEUSLerner“ mit rund 2.000 Abbildungen kommt allerdings nicht an das Online-Angebot von Sobotta heran
3 Bänder -> man muss nicht den gesamten Atlas mitschleppen beim Lernen mancher Regionen (z.B. Becken) müssen zwei Bänder aufgeschlagen werden
idealisierte, mit dem Computer erzeugte Darstellungen
nicht-spiegelndes, erstklassiges Papier
Lesebändchen
behandelt menschlichen Körper Schicht für Schicht, von Oberflächenanatomie über Muskeln, Knochen und Gelenken bis Blutgefäße, Nerven und Lymphabflüsse
„Navigatoren“ -> Schemazeichnungen zeigen, aus welcher Richtung man auf bestimmte Strukturen schaut, gut zur Orientierung
didaktisch gut für Leute, die gerne in kleinen “Häppchen” lernen, Beschränkung auf klinisch relevante Lerninhalte
klare Abbildungen heben relevante Strukturen besonders heraus das Identifizieren einzelner Strukturen am Präparat fällt bei komplexeren Strukturen manchmal ein wenig schwer, da durch die Unterteilung in z.b Muskulatur, Leitungsbahnen, die Lage der einzelnen Strukturen (z.B. ein spezifischer Nerv) bzw. deren umliegenden Strukturen nicht so ausführlich dargestellt sind, manchmal fallen kleine Strukturen der Übersichtlichkeit zum Opfer und fehlen ganz
ausführliche Lerntexte, manche brauchen gar kein Anatomie-Lehrbuch dazu die Texte sind jedoch im Vergleich zu einem Lehrbuch relativ oberflächlich, Schlüsselworte & wichtige Sätze sind nicht markiert
klinische Bezüge & Verweise

FAZIT: Zum Lernen der Anatomie unschlagbar, klare Schwächen allerdings beim Präparierkurs.

SOBOTTA – Atlas der Anatomie des Menschen.

–  ca. 139,99€

PRO KONTRA
Hardcover  
Augenfreundliches Format; viel Freiraum um die Abbildungen  
Untergliederung der Kapitel durch Farbkodierung  
Naturalistische Darstellung Illustrationen extrem detailverliebt, für Anfänger unübersichtlich & schwer wichtige Leitstrukturen zu differenzieren
Bei den Bildern handelt es sich wahlweise um illustrierte Darstellungen, digitale Skizzen, anatomische Fotografien oder Aufnahmen bildgebender Verfahren. Manchmal findet man auch histologische Abbildungen Anatomische Zeichnungen nicht einheitlich  und z.T. unübersichtlich. Manche entstammen dem „Gray’s Anatomy“, und sehen aus wie Buntstiftzeichnungen, andere sind digitale Computerbilder, die jedoch nicht mit den Prometheus-Abbildungen mithalten können
Übersichtliche Beschriftung der Abbildungen; z.B. ist den Bezeichnungen von Arterien ein kleiner roter Punkt und den von Venen ein blauer Punkt vorangestellt, die für die jeweilige Abbildung relevanten Strukturen sind fett markiert Bildtexte sehr kurz gehalten, zusätzliches Lehrbuch unbedingt notwendig
Orientierungshilfen zu den meisten Abbildungen durch kleine Übersichts-Skizzen; diese zeigen, welchen Detail-Ausschnitt die eigentliche Abbildung zeigt und aus welcher Blickrichtung man auf diesen Ausschnitt schaut  
IMPP-Checkliste zu Kapitelbeginn mit einer Auflistung prüfungsrelevanter Themen  
“Präp-Links” – Hinweise, was man zum betreffenden Kapitel im Präparierkurs beachten muss  
Klinische Bezüge in speziell gekennzeichneten Klinik-Kästen  
Zusatzheft: Sobotta Tabellen zu Muskeln, Gelenken und Nerven: Tabellen passend zur 23. Aufl. des Sobotta-Atlas
 
Zugangscode zu www.e-sobotta.de mit Testat-Trainer, Präp2Go: Alle für den Präp-Kurs relevante Bilder in hoher Auflösung zum Ausdrucken (kein Beschmutzen der teuren Atlanten im Präp-Kurs) & Bilddatenbank  

FAZIT: Für den Präp-Kurs unschlagbar, man braucht aber unbedingt ein kleines Lehrbuch dazu, z.B. Benninghoff Taschenbuch Anatomie.

 

NETTER – Atlas der Anatomie

– ca. 89,99€

PRO KONTRA
ein Band schwer für das tägl. in die Uni tragen
Preis insg. 89,99€
hochwertige Papier- & Druckqualität
idealisierte Darstellungen  
klare Gliederung der Kapitel durch Farbcode  
eher buntes Gesamtbild für manchen Geschmack ist zu bunt
Darstellung auch mittels Röntgen-, CT-Bildern & Angiogrammen  
Online-Bonusmaterial (StudentConsult)
allerdings nur in englischer Sprache
Titel bilingual (deutsch – englisch)  
Zusammenstellung von Seitenpaaren -> Vergleich der illustrierten Strukturen auf einen Blick wenig Neuroanatomie
Kapitel werden durch zusammenfassende Querschnitte und Muskeltafeln beendet Verknüpfung mit klinischen Maßnahemen (z.B. Thoraxdrainage, Lumbalpunktion) kommen zu kurz

 

TILLMANN – Atlas der Anatomie des Menschen: mit Muskeltabellen

– ca. 39,99€

 

LEHRBÜCHER

 

BENNINGHOF, DRENCKHAHN – Anatomie: BAND 1: Zelle, Gewebe, Entwicklung, Skelett- und … Verdauungssystem, Harn- und Genitalsystem

– ca. 89,95 €

BENNINGHOF, DRENCKHAHN – Anatomie: BAND 2: Herz-Kreislauf-System, Lymphatisches System, Endokrine Drüsen, Nervensystem, Sinnesorgane, Haut.

– ca. 69,99€

PRO KONTRA
Preis & 2 Bände = insg. 2000 Seiten
relativ kleine Schriftgröße
inkl. Zytologie, Histologie und Embryologie Histologie für manche aber etwas zu kurz, funktionelle Neuroanatomie nicht mehr aktuell
Abbildungen sehr sehr detailgenau und die Beschriftungen und Erläuterungen präzise keine aktuellen Auflagen, Band 1 von 2008, Band 2 von 2004
DAS Nachschlagewerk für die Anatomie, macht da weiter, wo andere Lehrbücher aufhören
Verweise auch zu Inhalten der Physiologie und Biochemie, ideal zur Vorbereitung auf das Physikum große Flut an Informationen, gerade Anfänger könnten sich ein wenig erschlagen fühlen
Relevanz wird durch fette Schrifft, normale Schrift oder kleinerer Schrift abgestuft
Student-Consult-Zugang mit IMPP-Fragen, Roche Lexikon Medizin etc. eines der ersten Bücher im Online-Angebot, vieles lässt sich nicht mehr abrufen
farblich hervorgehobene Klinikverweise Röntgen, Sono, MRT-Aufnahmen schon überaltert, die Auflagen sind schließlich 8 bzw. 12 Jahre alt

 

Duale Reihe Anatomie

– ca. 74,99€

PRO KONTRA
Sehr ausführlich, geht an vielen Stellen weit in die Tiefe Prüfungsschwerpunkte kommen etwas zu kurz, es wird nicht zwischen wichtig und weniger wichtig unterschieden
Zahlreiche Illustrationen, meist aus dem Prometheus-Atlas Trotzdem zusätzlicher Atlas notwendig
Randspalte – Haupttext noch einmal kurz zusammengefasst, perfekt als Repetitorium und als Platz für Notizen, Nachschlagewerk und Kurzlehrbuch in einem Softcover – nicht so strapazierfähig
Kapitel benutzerfreundlich aufgebaut
Zytologie, Histologie und Embryologie recht ausführlich zu jedem Kapitel vorhanden, manche haben gar keine weiteren Bücher für Histo etc.
Thieme Campus (auch als App), Buch kann zu Hause bleiben + Virtueller Präpkurs Buch ziemlich groß und schwer
Klinische Hinweise inkl. Bilder (z.B. Ikterus, Auskultation der Herztöne, Palpation der Leber etc.) Leitungsbahnen manchmal nicht ausführlich genug beschrieben, gerade wenn es um kleine Äste geht
Viele Tabellen-Zusammenfassungen Manchmal fehlen zu den Tabellen zugehörige Abbildungen, oder U, A, I, F von Muskeln sind sehr allgemein gehalten. Manche Prüfer wollen es genauer wissen.

 

BENNINGHOFF –  Taschenbuch Anatomie

– ca. 39,99€

PRO KONTRA
Zusammenfassung der beiden großen Benninghoff-Bände
Nervensystem, Sinnesorgane, Embryologie & Topografie viel ausführlicher, als in anderen Taschenlehrbüchern keine Zellenlehre, allgemeine Gewebelehre, spezielle Histologie
Abbildungen aus dem großen Benninghoff allerdings zum Teil sehr klein, für manche Beschriftungen braucht man fast eine Lupe
Taschenbuch perfekt für den Präp.-Kurs Lesevergnügen leidet etwas durch die starke Komprimierung der vielen Informationen, man muss schon sehr aufmerksam lesen
gute Ergänzung zu den gängigen Atlanten
beschränkt sich auf die wichtigen Themen
deutlich detaillierter als manch andere Kurzlehrbücher
komprimierte Inhalte gut strukturiert, Aufzählungen sind durchnummeriert, Wichtiges fettgedruckt, Zusammenfassungen in farbigen Kästen

 

LIPPERT – Lehrbuch Anatomie (eBook)

– ca. 39.99€

 

SCHIEBLER/KORF – Anatomie

– ca. 29,95€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*