Eine künstliche Niere könnte viele Patienten von einer Dialyse befreien

Der Nephrologe Dr. William H. Fissell entwickelt erste implantierbare künstliche Niere.

 

“Wir entwickeln einen bio-hybrid Apparat, welches die Niere nachahmen und genug Stoffwechselendprodukte, Salz und Wasser entfernen kann um den Patienten die Dialyse zu ersparen.”

Der Nephrologe Dr. William H. Fissel und sein Team vom Vanderbilt University Medical Center machen große Fortschritte in der Entwicklung eines Implantates, dass Patienten mit Nierenversagen von der regelmäßigen Dialyse unabhängig machen könnte. Die künstliche Niere besteht aus Mikrochip-Filtern und lebenden Nierenzellen. Die Energie für das Implantat soll das eigene Herz des Patienten liefern.

Laut Dr. Fissel soll die künstliche Niere so groß wie eine Cola-Dose werden, um eine Implantation in den Körper der Patienten möglich zu machen.

Mehr dazu auf der VU-Webseite (englisch).